Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Vivien Trzinka ebnete die Rückkehr an die Spitze TOP NEWS

Beitrag bewerten
(0 Bewertungen)
Fußball-Regionalliga West, B-Juniorinnen: SC Fortuna Köln - FC Iserlohn 1:4 (1:2). 
Die favorisierten Spielerinnen des FCI hatten ihre liebe Mühe mit tief stehenden Kölnerinnen, die vor dem Duell weder einen Punkt holten, noch ein eigenes Tor bejubeln durften. Das änderte sich zwar in der 35. Minute, aber einen Vorwurf machte Iserlohns Trainer Marvin Weischer seinen Mädchen nicht. „Ich bin nicht böse, es war doch klar, dass Köln auch irgendwann trifft.“ Weischer sah nämlich auch drei herausgespielte seines Teams. Das ist gegen tief stehende Gegner gar nicht so einfach. Dazu zählten die Führung durch Vivien Trzinka (6. Minute), das 3:1 durch Mia Bedarf (55.) und auch das 4:1, das Sophie Rüthing in der 60. Minute erzielte. Aus der Reihe fiel nur das 2:0, das Cennet Ipek per Foulelfmeter (25.) erzielte. Damit erfüllte Iserlohn die Pflicht und kehrte wieder auf den ersten Platz zurück, der eine Woche nach der Niederlage im direkten Duell noch an die Warendorfer SU verloren wurde. Warendorf spielte gegen die U16 des 1. FC Köln 4:4. Und weil dies der letzte Hinrundenspieltag war, ließ sich Weischer die Situation noch einmal auf der Zunge zergehen. „Jetzt sind wir Herbstmeister im April.“

FCI: Luckhardt, S. Rüthing, M. Rüthing, Wrede, Hieronymus, Brandner, Ipek (60. Sprinck), Bedarf, Kauß (67. Bröker), Trzinka, L. Lüders (63. T. Lüders).