Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Saisonstart

Beitrag bewerten
(0 Bewertungen)

Frauen- und Mädchenabteilung des FC Iserlohn sieht sich nach Neustrukturierung gut gerüstet für die kommende Saison

 

Iserlohn. Nach zwei Meistertiteln binnen drei Jahren und dem damit verbundenen Aufstieg aus der Kreis- in die Landesliga sehen sich die erfolgsverwöhnten Fußballfrauen des FC Iserlohn als Außenseiter, wenn am Wochenende die neue Saison beginnt. „Wir wollen die Klasse halten, wenn möglich im gesicherten Mittelfeld landen“, sagt Thorsten Kriegesmann, der gemeinsam mit Andreas Bialas und dem für die Torfrauen verantwortlichen Stephan Schürmann das Team trainiert.

Die Premierensaison in der Landesliga steht unter dem Motto „lernen und umsetzen“. Entscheidend für den Saisonverlauf wird sein, wie schnell man sich in der neuen Umgebung akklimatisieren kann. „Es wird schneller und körperlich robuster gespielt“, weiß Kriegesmann.

Die Iserlohnerinnen haben das Team mit Talenten aus der eigenen Jugend aufgefüllt. „Die werden uns richtig weiterhelfen“, so der Trainer und versichert: „Wir haben eine gute Mannschaft aus jungen und erfahrenen Spielerinnen.“ Die Landesliga soll für die FCI-Frauen nur ein Zwischenstopp sein. In drei, vier Jahren will man in der Westfalenliga spielen. Bis dahin soll das zweite Frauenteam als Unterbau am Start sein.

Zum Auftakt gastiert der Aufsteiger am Sonntag (15 Uhr) beim SV Höntrop. In einem Testspiel in der Vorbereitung bezwang der FCI die Wattenscheiderinnen mit 2:1. Doch das Ergebnis ist für Kriegesmann kein Maßstab: „Die haben nicht ihre Bestbesetzung aufgeboten.“

FCI-Kader - Tor: Melissa Luckhardt. - Abwehr: Jasmin Wrede, Katrina Lo Presti, Kyra König, Sina Bajog, Charlene Fröhlich, Pinar Yildirim, Angela Lo Presti, Celine Tiedge. - Mittelfeld: Gina Brandner, Hannah Keitmann, Janine Eckert, Katharina Köhler, Leonie Rüggeberg, Linda Kluin, Sophia Schlepp, Jenny Pereira, Theresa Lüders, Alina Jentsch. - Angriff: Lina Lüders, Maria Pennisi, Nele Wilken, Lynn Olgemann. iol

zuletzt bearbeitet am Sonntag, 28 August 2016 09:07